IT Sicherheit

Ich bin in Sicherheit - Safty Check von Facebook

 

Berliner Anschlag 2016Über Safety Check von Facebook können Nutzer ihren Freunden sagen, dass sie in Sicherheit sind. Nach dem Lkw-Anschlag in Berlin teilten Facebook-Nutzer ihren Freunden und Verwandten mit, dass sie in Sicherheit sind. Möglich machte dies Safty Check von Facebook, das schon nach den Anschlägen von Paris millionenfach genutzt worden war.

Ursprünglich war Safety Check für Naturkatastrophen gedacht, in der Menschen versuchen, ihre Angehörigen zu erreichen. Dabei wurden dank der Internet Funktion die Handynetze entlastet da die APP direkt über Facebook die Freunde über den sicheren Status Informierte.

saftyCheck Facebook

Safty Check kann Handy Netze für Notrufe und wichtige informationen Entlasten

Auch nach den Anschlägen von Berlin Breitenbach wurde die App von den nutzern genutzt um die Angehörigen zu Benachrichtigen,
sinnvoll dabei ist das die Notrufnummer damit entlastet werden können.

Anlass, den Service überhaupt zu entwickeln, war ursprünglich der Tsunami und die Atom-Katastrophe 2011 in Japan. Nach dem Erbeben in Nepal 2015 wurde er erstmals eingesetzt.

So funktioniert es

Solltest du dich in der Nähe einer Krisensituation befinden, kannst du deinen Freunden mitteilen, dass du in Sicherheit bist, und überprüfen, ob sie es auch sind.

facebook schreibt dazu auf seiner Seite: Sollte es den Anschein haben, dass du dich in der Nähe einer Krisensituation befindest, fragen wir dich, ob du in Sicherheit bist. Klicke auf den „Ich bin in Sicherheit“-Button, wenn es dir gut geht und teile dies Freunden und geliebten Menschen auf diesem Wege sofort mit. Wir informieren dich, wenn Freunde angeben, dass sie in Sicherheit sind. Du kannst auch eine Liste von Freunden überprüfen, die sich möglicherweise im betroffenen Gebiet befinden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen